Allgemein

Anpassung der Webseite wegen dem neuen DSGVO

Hallo zusammen,

ich weiß hier ist es ein wenig still geworden, aber ich lebe noch. 🙂

Ich habe im Moment nur sehr viel um die Ohren und komme einfach nicht mehr zum fotografieren, wird sich aber wieder ändern.

So nun musste ich mich auch mal an meine Seite setzen, da ich zur Zeit einen online Auftritt einer Firma realisiere, musste ich mich mit diesem Thema auseinander setzen.

Eine SSL VerschlĂĽsselung hatte ich ja bereits eingerichtet, jetzt kam noch die DSGVO Anpassungen dazu. Hier gibt es nun den MenĂĽpunkt “Datenschutz” in seiner ganzen Pracht. 🙂

Wenn Ihr meine Seite besucht, musstet Ihr bereits “Cookies” akzeptieren oder nicht. Neu ist nun, dass wenn Ihr diese verweigert von meiner Seite geleitet werdet. Des Weiteren könnt Ihr diese Einstellungen explizit selber setzen. Also ich verwende z.B. Google Analytics (auch wenn es noch nicht richtig funktioniert) um den Zugriff auf meine Seite zu protokollieren und diverse andere Tools. Diese Dinge könnt Ihr aktivieren oder deaktivieren.

Ich selber sammle keine Personenbezogenen Daten, auĂźer Ihr kauft etwas bei mir. Wenn Ihr den Online Bilder Shop verwendet, sehe ich auch nur die Daten, die Ihr eingebt und kann so die Käufe nachvollziehen. Nach dem ich nur auf persönliche Bestellung Prints liefere, mĂĽssen nicht mal online Adressdaten eingeben werden, dies macht Ihr anschlieĂźend ĂĽber “PayPal” und da habt Ihr es in der Hand welche Daten Ihr fĂĽr Finanzgeschichten verwendet. 🙂

Also habe ich nun alle Punkte abgehakt und bin froh nur ein Kleingewerbe zu betreiben… alle anderen haben viel viel Arbeit.

Traurig ist nur, dass mein Hobby eingeschränkt wird, Bilder im Bikepark etc. zu knippsen und dann hier zu veröffentlichen, das geht nun nicht mehr, daher wird es höchsten Passwortgeschützte Gallerien geben und auf Anfrage gibt es dann die Kennwörter.
Evtl. werde ich mit den Bikeparkbetreibern sprechen und mal sehen, vielleicht kann man dies über den Liftkartenkauf regeln, dass jeder das Ablichten bewilligt. Dann kann jeder selber entscheiden ob er das machen möchte oder nicht und man ist fein raus.
Die Fotografen “MĂśSSEN” sich dann dort in eine Art Freigabeliste eintragen und nur diese sind dann berechtigt Bilder zu schieĂźen. Ob das nun Gewerbliche, wie ich sind oder Hobbyfotografen, spielt dann keine Rolle mehr.

Bestehende Beiträge aus direkten Shootings sind nun offline bis ich das Thema genau klären konnte.
Laut meinem Datenschützer, in der IT Firma in der ich arbeite, sind die Bikepark Bilder kein Problem, da es ein öffentlich zugänglicher Privatbereich ist, man zahlt keinen Eintritt, nur die Liftkarte. Hierzu habe ich auch bereits vom Staat einen Beitrag gelesen der dies belegt.
Dennoch warte ich ab.

Mal sehen was drauĂź wird.

 

Viele GrĂĽĂźe

Frank

© 2019 Frank Gabbert Photography